Noch 1 Monat bis zur Premiere „Zu früh getraut“

 

Nicht nur bei den Spielern steigt die Spannung, sondern auch bei der Regisseurin Christa Schörkhuber. Sie achtet bei jeder Probe penibel darauf, dass die Gesten und Bewegungen der Spieler und deren Aussprache ständig verbessert werden. Es knabbert ganz schön am Nervenkostüm, denn bis zur Premiere sind es nur noch wenige Proben.

Regisseurin Christa Schörkhuber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.